Newsletter WFG Nk

Newsletter WFG Nk

Lesen Sie den Beitrag über die Weiterbildungsberatung Saar im Newsletter der WFG Neunkirchen.

Unternehmen sind mit immer komplexeren Herausforderungen konfrontiert: Ein leergefegter Arbeitsmarkt und heiß umkämpfte Fachkräfte, eine alternde Belegschaft und der Einzug smarter und digitaler Technologien in die Arbeitswelt sind nur einige davon. Diese Aufgaben können Unternehmen nur mit der gezielten Weiterqualifizierung ihrer Belegschaft meistern. Doch wie sollen gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) die ressourcenintensive Planung von Weiterbildungsmaßnahmen in ihren eng getakteten Arbeitsalltag integrieren?

Das iso-Institut bietet mit der kostenfreien und unverbindlichen Weiterbildungsberatung Saar seit nunmehr 10 Jahren saarländischen KMU eine betriebsspezifische und individuelle Weiterbildungsberatung. Die betriebserfahrenen, kompetenten Beraterinnen und Berater kommen in den Betrieb und erstellen in einem direkten Gespräch vor Ort eine fundierte Weiterbildungsbedarfsanalyse. Anschließend erhalten die Firmen einen Ergebnisbericht. Das bewährte Beratim Weiterbildungsberatung für kleine und mittlere Unternehmen iso-Institut, Saarbrücken tungskonzept berücksichtigt neben der wirtschaftlichen Situation des Unternehmens auch die Altersstruktur der Beschäftigten und branchenspezifische Besonderheiten und Trends. So können die Expertinnen und Experten Schwachstellen erkennen und konkrete Empfehlungen für Maßnahmen zur Weiterqualifizierung der Mitarbeiter ableiten. Auf Wunsch werden Betriebe bei der Auswahl und Planung geeigneter Maßnahmen und der Suche des passenden Weiterbildungsträgers unterstützt. Natürlich wird im Rahmen der Beratung auf Fördermöglichkeiten hingewiesen und bei der Beantragung der Mittel geholfen.

Die Weiterbildungsberatung Saar wird vom saarländischen Wirtschaftsministerium (MWAEV) und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.

Betriebe, die sich für die kostenfreie professionelle Weiterbildungsberatung interessieren, können sich an die nebenstehende Kontaktadresse wenden.

Hier können Sie den Beitrag als PDF Datei herunterladen: Beitrag iso-Institut