Die Weiterbildungsberatung Saar macht mit beim bundesweiten Digitaltag am 19.06.2020!

Die Weiterbildungsberatung Saar macht mit beim bundesweiten Digitaltag am 19.06.2020!



Die Initiative „Digital für alle“, ein Bündnis von mehr als 25 Organisationen, u.a. aus den Bereichen Kultur, Wissenschaft, und Wirtschaft, veranstaltet am 19. Juni 2020 den deutschlandweiten „Digitaltag 2020“. Erklärtes Ziel ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Insbesondere durch die Ereignisse der letzten Wochen im Rahmen der Corona-Pandemie hat Digitalisierung sowohl unseren Alltag als auch unser Berufsleben tiefgreifend verändert. Doch bisher sind viele Menschen noch nicht in der Lage, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen. Beim Digitaltag am 19. Juni 2020 sollen unterschiedliche Aspekte der Digitalisierung beleuchtet und gemeinsam diskutiert werden.


In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Neunkirchen lädt das Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V. Saarbrücken als Partner des bundesweiten Digitaltages 2020 zum kostenfreien Webinar ein:


„Weiterbildungsberatung für KMU in der Corona-Krise“
am 19. Juni, 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr


Gerade für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) sind Anpassungsfähigkeit, Flexibilität und Durchhaltevermögen Erfolgsfaktoren zur Bewältigung der Krise, weshalb gut geschultes Personal unverzichtbar ist. Kathrin Bierwirth, Projektleiterin WBB Saar, erklärt, welche Kompetenzen Mitarbeiter benötigen, um Unternehmen zukunftsfähig und krisensicher zu machen und wie die Weiterbildungsberatung Saar bei der Ermittlung des betriebsspezifischen Weiterbildungsbedarfs und der Qualifizierung von Mitarbeitern kostenfreu unterstützen kann. Für die Durchführung des Webinars wird die Software „ClickMeeting“ genutzt, die ohne Installation auf dem Rechner auskommt. Kostenlose Zugangsdaten sowie weitere Informationen werden nach Anmeldung bei info@wfg-nk.de per Mail zugesendet.
Weitere Infos sowie die einzelnen Aktivitäten auf www.digitaltag.eu